Aeltere Berichte 2009


Bericht Weiterbildungskurs vom 28. Februar 2009

Pünktlich konnte Gianni Guagnano am 28.02.2009 die 27 Teilnehmer in Haag begrüssen. Peter Schweizer
gab noch den Tagesablauf bekannt und konnte zugleich den Kurs starten.
Nach den Pausen waren die Teilnehmer mit vollem Elan an die nächste Lektion gegangen.
Am Mittag servierte das Restaurant Kreuz ein sehr gutes Mittagessen.
Mit vollem Magen gingen wir in die letzten vier Stunden in den Theoriesaal.
Nach den letzten Testfragen schloss Peter den interessanten Kurs ab.
Gianni bedankte noch die Teilnehmer für die gute Aufmerksamkeit und wünschte noch eine gute und sichere Heimfahrt.

Guagnano Gianni


Bericht vom Jass- und Kegelabend 2009

Jass- und Kegelabend 2009

Wie jedes Jahr im Frühling trafen wir uns am 14. März 2009 zum traditionellen Jass- und Kegelabend der Sektion SG- Oberland- Rheintal im Relais Restaurant Kreuz in Haag. Ab 19.30 Uhr trafen zahlreiche Mitglieder, Gäste und Kinder ein. Daniela Schadegg begrüsste anschliessend alle Anwesenden und erklärte die Spielregeln. Sie wünschte uns gut Holz. Um ca. 19,45 Uhr waren die Ersten an den Kugeln und es fielen die Kegel. Es wurde unter folgenden Kategorien gespielt. Kinder/Jugendliche, Mitglieder und Nichtmitglieder. Die drei Bahnen wurden von den zahlreichen Spielern ziemlich unter Beschuss genommen, sodass wir bis um ca. 23.00 Uhr gespielt haben.
Danach eröffnete Daniela Schadegg das Rangverlesen und überreichte den drei Besten je einen tollen Preis. Hier die Ranglisten: Bei den Kindern/Jugendlichen wurden dies: 3. Platz: Samuel Müller, 2. Platz: Fabian Bründler, 1. Platz: Ramona Härtsch.
Bei den Mitgliedern Damen gewann Daniela Schadegg. Den zweiten Platz belegte Otilia Schadegg.
Bei den Mitglieder Herren ergab sich folgende Rangliste: 3. Platz: Fritz Schmid,
2. Platz: Jörg Ackermann, 1. Platz: Urs Bründler.
Bei den Nichtmitgliedern konnten folgende Spieler die ersten drei Plätze sichern.
3. Platz: Monika Schmid, 2. Platz: Marianna Härtsch und der erste Platz ging an Heidi Bründler. Daniela bedankte sich bei allen Anwesenden und wünschte uns eine gute Heimfahrt.


Manuel Schlegel


Bericht vom Weiterbildungskurs 18.04.2009

Kurs Deffensive/Effiziente Fahrweise 2

Pünktlich konnte Karl Härtsch am 18. April 2009 die 22 Kursteilnehmer im
frisch renovierten Restaurant Bahnhof in Haag begrüssen.
Der Kursleiter Thomas Schöni stellte das Tagesprogramm vor und begann
sogleich mit dem Kurs, welcher von den Teilnehmern gespannt verfolgt wurde.
Jeweils nach den Pausen wurde nie nächste Lektion mit vollem Elan in angriff genommen.
Am Mittag servierte das Restaurant Bahnhof ein gutes Mittagsmenu, welches für Chauffeure etwas grösser Ausfallen dürfte.
Frisch gestärkt wurden die letzten vier Stunden aufmerksam verfolgt.
Nach den obligaten Testfragen am Schluss des Kurses schloss Thomas den interessanten Kurs ab.
Zum Schluss bedankte sich Karl beim Kursleiter für den lehrreichen Tag und
Den Teilnehmern für die gute Aufmerksamkeit und wünschte allen noch eine gute
Und sichere Heimfahrt.



Daniela Schadegg


Bericht Holzertag vom 30.Mai 2009

Um 07.00 Uhr besammelten sich 15 Personen in Wangs zum traditionellen Holzertag.
Mit Ziel „ALP VERMI“ auf etwa 1500m über Meer um Alpweiden von Tannenästen
zu säubern. Alle gingen mit vollem Elan an die Arbeit, auch die mitgeführten Hunde
hatten ihre Freude, denn sie konnten sich frei bewegen und mit einander spielen.
Nach dem stärken mit Sandwiches und Getränken begaben wir uns zum
Schlussspurt auf die Alpwiese. Da wir schneller fertig wurden als geplant,
entschlossen wir uns noch die Wasserrinnen und die Strassenböschung
zu Reinigen. Um 13.30 Uhr verräumten wir das Werkzeug und gingen
Wieder ins Tal hinunter zum Mittagessen, welches wiederum von Myrtha
Jakob vorzüglich zubereitet wurde. Herzlichen Dank Myrtha.
Nach dem feinen Mittagessen sassen wir noch etwas Zusammen und tauschten
unsere Erinnerungen aus.
Ein Dank an alle Helferinnen und Helfer.

Walter Schadegg


Motorradausflug 2009

1. Töfftour 2009

Am 15. August 2009 trafen sich sieben Mitglieder mit ihren Motorrädern beim Feuerwehrdepot in Sargans. Um 9 Uhr fuhren wir gemeinsam über den Kerenzerberg. Es war ein schöner und heisser Tag. Gemütlich fuhren wir weiter Richtung Klausenpass. Der erste Halt für Kaffeepause nahmen wir auf dem Urnerboden im Gasthaus Sonne. Aber ein Motorradfahrer wurde von der Rennleitung mit einer Geschwindigkeitsmessung angehalten worden. Nach dem Ereignis ging die Tour weiter Richtung Gotthardpass. Die Harley von Walter Schadegg ist sich immer noch von der letztjährigen Tour gewöhnt zu rauchen. Nun endlich kamen wir auch in Airolo an, um unser Mittagessen zu geniessen. Wir nehmen den Rest von der Tour Richtung Lukmanierpass, Disentis, Ilanz, Versamtal, Domat-Ems und Chur mit etwas mehr Tempo in den Angriff. Trotz kleineren Pannen war es ein schöner und gemütlicher Tag. Auch für die Neumitglieder war es ein schöner Einstieg in das Sektionsleben.

Heinz Schlegel


Bericht Weiterbildungskurs Fit Unterwegs 17.10.09

Kurs Fit Unterwegs 2

Pünktlich konnte Gianni Guagnano am 17. Oktober 2009 an einem verregneten Samstag, ein ideales Wetter für die Weiterbildung die 24 Kursteilnehmer im Restaurant Bahnhof in Haag begrüssen.
Der Kursleiter Thomas Schöni stellte das Tagesprogramm vor und begann sogleich mit dem Kurs, welcher von den Teilnehmern gespannt verfolgt wurde.
Jeweils nach den Pausen wurde die nächste Lektion mit vollem Elan in Angriff genommen.
Am Mittag servierte das Restaurant Bahnhof ein gutes Mittagsmenu. Einige Chauffeure beklagten sich über die kleine Portion.
Frisch gestärkt wurden die letzten vier Stunden aufmerksam verfolgt.
Nach den obligaten Testfragen am Schluss des Kurses schloss Thomas den interessanten Kurs ab und wünschte den Teilnehmern noch eine Gute und sichere Heimfahrt.

Daniela Schadegg


Bericht Racletteabend 24.10.2009

Racletteabend 2009

Wie jedes Jahr im Oktober trafen wir uns zum traditionellen Racletteabend im Schützenhaus Sargans. Insgesamt waren 52 Personen anwesend. Karl Härtsch und Walter Schadegg bereiteten den Raclettekäse vorzüglich zu. Unsere Präsidentin Daniela Schadegg bereitete liebevoll die Salatteller zu. Auch vom Dessert, welche die Vorstandsmitglieder selbst gemacht hatten, gab es reichlich. Es war ein schöner und gut besuchter Abend. Wir hoffen, dass wir bei den nächsten Anlässen wieder so viele Mitglieder begrüssen dürfen.

Manuel Schlegel


Vatertag-Ausflug 2009

Am Samstag, den 31. Oktober 2009 fand unser alljährlicher Vatertag in Widnau bei der Firma Menzi Muck und dem Zollamt Schaanwald statt. Genau 16 Personen konnten bei der Raststätte Rheintal begrüsst werden. Um 8.00 Uhr begrüsste uns Herr Christoph Schumacher von der Maschinenfabrik Menzi Muck in Widnau mit Kaffee und Gipfeli. Die Firma wurde uns mit einem kurzen Film vorgestellt. Christoph führte uns durch Werkstatt, Lager und Endmontage wo wir das Endprodukt Menzi Muck sahen. Von den Mitgliedern wurden sehr viele Fragen über Aufbau und Motoren gestellt. Nachher fuhren wir mit dem Bus nach Diepoldsau, wo uns Herr Ernst Menzi die verschiedenen Typen vorführte, dass wahr natürlich sehr interessant. Der Höhepunkt wahr, dass die Teilnehmer selber in einem Muck sitzen und diesen ausprobieren konnten. Die Führung dauerte ca.3.5 Stunden. Als diese zu Ende war, verabschiedeten wir uns mit einem kräftigen Applaus. Mit dem Bus fuhren wir anschliessend nach Haag ins Hotel Kreuz, wo wir das Mittagessen einnahmen. Um 14.00 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Schaanwald zum Zollamt.
Beim Zollamt wurden wir von Herr Lutz, Leiter Medien Zollkreis 3 (Rheintal bis Engadin), begrüsst und anschliessend in zwei Gruppen aufgeteilt.
Der ersten Gruppe wurden das Zollamt, die Büros, die Arrestzellen und das Kommunikation-
Büro, in welchem Österreichische Polizei, die Landespolizei des Fürstentums Lichtenstein, die
Kantonspolizei des Kantons St.Gallen und die Grenzwache des Grenzwachkorps 3 gemeinsam die vielen Bildschirme der Überwachungskameras der Rheinbrücken und der Zollämter über-wachen, gezeigt.
Der zweiten Gruppe wurde die Arbeit mit den Schutzhunden und den Betäubungsmittelspürhunden anhand von Vorführungen demonstriert. Es wurden auch diverse Fragen zur Ausbildung der Hunde gestellt und umfangreich beantwortet.
In der Halbzeit wurden die Gruppen gewechselt. Insgesamt war es ein sehr interessanter und lehrreicher Tag.



Heinz Schlegel




Klausnachmittag 2009

Am Sonntag den 6. Dezember trafen sich 42 Mitglieder zum alljährlichen Klausnachmittag. Gegen drei Uhr hatte das Warten endlich ein Ende. Mit einem leisen bimmeln kündigte sich der Samiklaus an. Alle waren aufgeregt und gespannt, besonders die Kinder. Nachdem der Samiklaus allen Kindern die Guten, wie auch die weniger guten Sachen gesagt hatte, bekamen sie ein „Klaussäckli“. Nachdem der Samiklaus wider gegangen war, sassen alle noch gemütlich zusammen und plauderten.
Manuel Schlegel


37. Generalversammmlung 2010

Gegen 18.00 Uhr füllte sich langsam der Saal von unserem Stammrelais Restaurant Hirschen Weite. Um 19.00 Uhr wurde uns ein sehr schmackhaftes Nachtessen serviert. Nach dem Dessert, um etwa 21.00 Uhr, eröffnete unsere Präsidentin Daniela Schadegg die 37. Generalversammlung und begrüsste unter Traktandum eins alle im Saal anwesenden Personen. Ein herzliches Dankeschön wurde Miggi Hanselmann und ihrem Servicepersonal ausgesprochen, welche uns ausgezeichnet bekocht und bedient haben.
Weiter begrüsste die Präsidentin die Ehrenmitglieder Fritz Dätwiler und Miggi Hanselmann.
Ebenfalls wurden die Sektionsvertreter der Sektionen Graubünden, Zürcher Oberland, Obwalden, Nidwalden und Schaffhausen- Nordostschweiz herzlich Willkommen geheissen.
Vom Generalsekretariat der Les Routiers Suisses entschuldigte sich David Piras. Entschuldigt haben sich auch die Sektionen Bern, Glarus, Simmental- Saanenland, Belchen- Baselbiet, Berner Oberland, Schwyz, Emmental, Jura, Beider- Basel, Luzern, Biel, Solothurn und der Chauffeurenverein Schaffhausen. Ebenfalls entschuldigt haben sich die Sektionsmitglieder Martin Rietzler, Pius Gschwend, René Frei, Daniel Deluca, Martin Gantner, Bruno Schnider, Fritz Schmid, Daniel Märchi, Rolf Bichel, Martin Meli, Hans Bründler, Brigitte Schlegel und Clemens Ackermann. Es waren somit 45 Stimmberechtigte anwesend. Das absolute Mehr setzten wir auf 23 Stimmen. Unter Traktandum zwei wurden dann die Stimmenzähler Roman Sonderegger, Mario Düsel und Otilia Schadegg vorgeschlagen und einstimmig angenommen. Die Genehmigung der Traktandenliste wurde unter Traktandum drei ebenfalls einstimmig angenommen. Der Jahresbericht des Vizepräsidenten und des Rechtschutzbeauftragten sowie der Bericht der Berufsbildungskommision wurden zusammen mit dem Protokoll der letzten Generalversammlung und der Einladung per Post den Mitgliedern zugestellt. Unter Traktandum vier bis fünf musste deshalb nur noch darüber abgestimmt werden. Alle Berichte wurden einstimmig angenommen. Auch der Materialbericht von Karl Härtsch und der Kassebericht von Heinz Schlegel wurden angenommen. Der Bericht der beiden Revisoren wurde verlesen. Anschliessend wurde darüber abgestimmt und einstimmig angenommen.
Nun zu Traktandum sieben. Die Sektion konnte in diesem Jahr 19 Neumitglieder begrüssen. Den Austritt aus der Sektion haben drei Personen gegeben. Den Austritt aus der Routiers hat nur eine Person gegeben. Im Sektionsgebiet bestehen insgesamt 9 Relais. Das Relais Parkhotel in Wangs ist neu dazu gekommen. Ein Relais hat den Austritt gegeben.
Das Jahresprogramm wurde zusammen mit den Einladungen zugesandt. Darum musste unter Traktandum acht nur noch darüber abgestimmt werden. Das Jahresprogramm wurde einstimmig angenommen. Nachdem das Budget 2010 von Heinz Schlegel vorgestellt wurde, stimmte die Versammlung darüber ab. Es wurde angenommen.
Unter Traktandum zehn a ging es um die Wiederwahl der Präsidentin. Sie wurde einstimmig wiedergewählt. Nun zu Traktandum zehn b. Der Aktuar wurde ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Beim Traktandum zehn c wurde Andreas Schober einstimmig zum neuen Revisors gewählt. Unter Traktandum zehn d wurde Daniela Schadegg und Heinz Schlegel als Zentralvorstandsmitglied gewählt. Über die Wahl der Delegierten wurde unter Traktandum zehn e abgestimmt. Es sind dies ebenfalls Daniela und Heinz.
Unter Traktandum elf wurden Fridolin Eberle, Hans Langenegger, Werner Stricker und Franz Wallnöfer zum 25 Jährige LRS Jubiläum geehrt. Da diese leider nicht anwesend waren, werden die Urkunden zusammen mit der Anstecknadel per Post zugestellt. Da keine Anträge der Mitglieder bei der Präsidentin vorgelegt wurden, konnte Traktandum zwölf abgeschlossen werden.
Unter Traktandum 13, Anträge des Vorstands, stimmten wir über einen Lehrlingsbetreuer ab. Vorgeschlagen wurde Walter Schadegg. Dieser Antrag wurde jedoch von den Mitgliedern abgelehnt. Danach kamen wir zu Traktandum 14: Verschiedenes. Die Präsidentin teilte den Mitgliedern mit, dass Informationen wie zum Beispiel ein Todesfall, eine Hochzeit, eine Geburt, etc. bitte dem Vorstand mitgeteilt werden, um dies im SWISS CAMION Heft zu erwähnen. Aus der Versammlung ergriff anschliessend noch Martin Som das Wort. Danach konnte die Präsidentin um 22.30 Uhr die diesjährige Generalversammlung beenden. Sie bedankte sich nochmals ganz herzlich bei Miggi und allen anwesenden Personen, wünschte eine unfallfreie Fahrt und eine gute Heimreise. Somit war die 37. Generalversammlung 2010 zu Ende.


Bericht vom Kurs Unterwegs mit dem Car

Pünktlich um 08.00 Uhr konnte Gianni Guagnano die 21 Kursbesucher und den Kursleiter Olivier Peter
zu unserem Diesjährigen ersten Weiterbildungstag, ein Kurs speziell für Carchauffeure begrüssen. Der
Kurs fand in unserem Neuen Relais Park-Hotel in Wangs statt. Olivier stellte dann auch gleich den
Tagesablauf vor. Insgesamt ein sehr interessanter und lehrreicher Kurs mit den Neuerungen der
Gesetze im Personentransport, die Themen wurden in Gruppenarbeiten erarbeitet und diskutiert. Nach
dem reichhaltigen Mittagessen wurde wieder fleissig weiter gearbeitet. Olivier konnte das Programm
sehr gut übermitteln. Am Ende des Kurses bedankte sich Gianni beim Kursleiter für den lehrreichen Tag
und bei den Teilnehmern für das mitgebrachte Interesse.

Walter Schadegg


Bericht vom Jass- & Kegelabend 2010

Wie jedes Jahr im März trafen wir uns am 6. März 2010 zum traditionellen Jass- und Kegelabend der Sektion SG- Oberland- Rheintal im Relais Restaurant Kreuz in Haag. Ab 19.00 Uhr trafen zahlreiche Mitglieder mit Familien und Freunden ein. Gianni Guagnano begrüsste anschliessend alle Anwesenden und erklärte die Spielregeln. Er wünscht uns gut Holz und einen guten Jass. Schnell waren die Ersten an den Kugeln und es fielen die Kegel. Es wurde unter folgenden Kategorien gespielt. Kinder, Mitglieder und Nichtmitglieder. Die drei Bahnen wurden von den Spielern ziemlich unter Beschuss genommen, sodass wir bis um ca. 21.45 Uhr gespielt haben.
Danach setzten wir uns gemütlich zu einer Runde und warten gespannt auf die Rangliste mit den Gewinnern des heutigen Abends. Daniela Schadegg las uns dann die Rangliste vor und überreichte den ersten 3 Spielern je einen tollen Preis.
Anschliessend stellten sich die Gewinner zu einem Gruppenfoto zusammen. Anschliessend bedankte sich Daniela bei allen Anwesenden und wünschte uns eine gute Heimfahrt.
Manuel Schlegel


Bericht Holzertag 2010

Am 29 Mai 2010 führte die Sektion SG- Oberland- Rheintal in der Politischen Gemeinde Wangs den Holzertag durch. .Morgens um sieben Uhr trafen sich die freiwilligen Helfer auf dem Parkplatz der Pizolbahn Wangs. Wir fuhren gemeinsam in Richtung Wangserberg. Danach ging es an die Arbeit. Da wir 14 Personen waren, wurden zwei Gruppen gebildet. Um 9.30 Uhr wurde eine Znünipause von rund 30 Minuten eingelegt. Es gab selbstgemachte Brötli von Karl Härtsch, sowie Kaffee und Most. anschliessend ging es wieder an die Arbeit. Ungefähr um 13.30 Uhr fuhren wir wieder ins Tal. Einige Zeit später gab es Mittagessen im Werkhof Wangs. Dies wurde von Walter und Daniela Schadegg zubereitet. Der Vorstand bedankt sich herzlich bei zahlreich erschienen Mitgliedern sowie bei Walter und Daniela Schadegg für das köstliche Essen.

Heinz Schlegel


Bericht Ladungsicherungskurs 12. Juni 2010

Pünktlich um 08.00 Uhr begrüsste Daniela die 23 Kursteilnehmer und Roli Aebi den Kursleiter
In der Kantine der Zünd – Transport AG in Altstätten, zum zweiten Ladungssicherungskurs.
Bis zum Mittag wurde der Theoretische Teil mit viel Interesse und auch in Gruppenarbeiten
Erarbeitet. Das schmackhafte Mittagessen wurde im Restaurant Grüntal eingenommen.
Am Nachmittag wurde das gelernte vom Vormittag an den Fahrzeugen umgesetzt.
Ein besonderer Dank auch an Röbi, welcher sein mit Bagger beladener LKW auch zur Verfügung
Stellte.
Zum Abschluss ein Video zum Thema Ladungssicherung, welcher von der Ingenieurschule Biel
Gedreht wurde und uns die Folgen von nicht gesicherter Ladung veranschaulichte.
Ein insgesamt sehr lehrreicher Kurs – Tag.

Walter Schadegg


Sektionsausflug 2010

Am Montag den 1. November 2010 fand unser Vereinsausflug statt. Genau 15 Personen konnten wir beim Feuerwehrdepot in Sargans begrüssen.
Wir fuhren mit dem Bus nach Romanshorn. Anschliessend gingen wir mit der Fähre nach Friedrichshafen. Die Fahrt dauerte ca. 35 Minuten. Da hatten wir Zeit für Kaffee und Gipfeli und die Kameradschaft zu Pflegen. Auf der Rückfahrt hatten wir die Möglichkeit, die Fähre von innen anzuschauen. Gruppenweise werden wir durch den Maschinenraum und das Steuerhaus begleitet. Nach der Ankunft im Hafen Romanshorn konnten wir unter der Begleitung von Daniel Baker die Werft besichtigen.
Mit dem Bus fuhren wir anschliessend nach Frasnacht zum Bühlhof wo wir das Mittagessen einnahmen. Um 14.45 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Arbon um die Möhl Mosterei anzuschauen. Genau um 15.00 Uhr begrüsste uns Sonja Wehrli und führte uns durch den interessanten und lehrreichen Betrieb.
Hans Georg Möhl eröffnete im Jahr 1895 im Bauernhaus den Gasthof Rössli. Der erste Saurer- Lastwagen kaufte Ernst Möhl im Jahr 1925. Auch sie gehen mit der Zeit. Im Jahr 2000 wurde eine neue Abfüllanlage für Glasflaschen und PET- Flaschen mit einer Leistung von 60`000 Literflaschen pro Tag gebaut.
Im Museum finden auch Saftdegustationen nach den Betriebsrundgängen statt. Der Vorstand bedankte sich bei allen Teilnehmern besonders bei René Frei.

Heinz Schlegel


Klausnachmittag 05. Dezember 2010

Am 5. Dezember 2010 hielt die Sektion SG – Oberland – Rheintal den Klausnachmittag durch. Die Mitglieder und die Kinder warteten gespannt auf das Eintreffen des „Samichlaus und Schmutzli“. Genau um 15 Uhr begrüsste uns Samiklaus und Schmutzli im Saal des Parkhotels in Wangs. Die Kinder strahlten mit funkelnden Augen immer auf den Klaus zu, der durch Schmutzli begleitet wurde. Fast alle Kinder getrauten sich einzeln mit dem Klaus über das Gute und Schlechte zu diskutieren. Nachdem die Kinder ein Sprüchlein aufgesagt hatten, bekamen sie vom Schmutzli ein Klaussäckli. Nun verabschiedeten sich Klaus und Schmutzli, sie hatten sicher noch einen strengen Tag vor sich. Anschliessend sitzen wir noch gemütlich beisammen. Der Vorstand bedankte sich für das pünktliche erscheinen.
Walter Schadegg


Bericht Racletteabend 2010

Wie jedes Jahr im Oktober trafen wir uns zum traditionellen Racletteabend im Schützenhaus Sargans. Insgesamt waren 46 Erwachsene und 8 Kinder anwesend. Karl Härtsch und Walter Schadegg bereiteten den Raclettekäse vorzüglich zu. Unsere Präsidentin Daniela Schadegg bereitete liebevoll die Salatteller zu. Auch vom Dessert, welche die Vorstandsmitglieder selbst gemacht hatten, gab es reichlich. Es war ein schöner und gut besuchter Abend. Wir hoffen, dass wir bei den nächsten Anlässen wieder so viele Mitglieder begrüssen dürfen.
Manuel Schlegel


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken